Ein Auszug: FLEISCHFRESSER ein Kammerspiel

Marga hat ihre beste Freundin, Siegrid, ihre Tochter Petra, die Architektin Simone samt Lebensgefährtin Irmgard, zum Abendessen eingeladen.

Marga prägt den Abend mit Klischees und Dogmen, damit kaschiert und versteckt sie die Wahrheit, damit beschützt sie sich vor der Wahrheit. Egal ob sie dabei andere desrespektiert, nervt oder gar verletzt.

cropped-Bildschirmfoto-2015-06-29-um-16.40.18.png

Marga ist selbst eine fragile, leere und desinspirierte Frau. Aus reiner Egoismus und Ignoranz quellt sie ihre Gäste den ganzen Abend, verdreht Geschichten, agiert wie ein verzogenes Mädchen. Merkt aber nicht, wann aufzuhören und überzieht so ihr Spiel, dass ihre versteckte Wahrheit am Ende sie erlegt.

hasudhsaudhudsad

azgisdiuasgidsaghdiusahduisahdiusahdisa

 

Photo: dietrichfrech / photocase.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.